Quartier am Spreeufer

So gut wie jeder Spree-Abschnitt, auch jene mit industrieller Siedlungstradition, gehört inzwischen zu den bevorzugten Wohnadressen in Berlin. Hier werden bestehende Kieze wiederbelebt oder es entstehen neue, lebendige Wohnquartiere. Das Wohngebiet ist ein perfekter Ort für den Großstädter, der Arbeit und Freizeit effizient gestalten will und hierbei auf kurze Wege – zu Fuß und mit dem Fahrrad oder PKW - Wert legt. Das Wohngebiet ist nur einen Katzensprung von den turbulenten Brennpunkten Berlins entfernt und trotzdem ein Ort für kreative Ruhe und geschützter privater Freiräume. Direkt an der Spree in Berlin-Charlottenburg und nur zwei Brücken oder 20 Minuten vom Schloss Charlottenburg und dem Schlosspark entfernt gelegen, lassen sich hier urbane Wohn- und Lebensvorstellungen perfekt realisieren.

 

Namensgeberin der Kaiserin-Augusta-Allee, einer ruhigen, direkt an der Spree gelegenen Straße mit Baumbestand ist die Frau des späteren Kaisers Wilhelm I., die als Förderin der Künste und Wissenschaft und wegen ihres karitativen Engagements in Erinnerung ist. Ihr Grab befindet sich im Mausoleum des nicht weit entfernten Schlossparks Charlottenburg. Die Straße verläuft von der geschäftigen Beusselstraße und Alt-Moabit bis zum Mierendorffplatz, Lise-Meitner-Straße und Sömmeringstraße. Von dem zwischen Reuchlinstraße, Erasmusstraße und Beusselstraße gelegenen Wohnobjekt hat man einen Blick direkten auf die Spree, die an dieser Stelle einen Bogen macht. Das Viertel verfügt über alle erforderlichen Einrichtungen des privaten Lebens. Kindergärten, Schulen, Spielplätze, Restaurants und Cafés, kleinere Geschäfte und Supermärkte sind fußläufig erreichbar. Das Kulturleben im Kiez ist reich, denn rund um den Mierendorffplatz haben sich viele unterschiedliche Künstler zum Wohnen und Arbeiten niedergelassen. Mit öffentlichen Nahverkehrsmitteln (Bus TXL, M 27, 101, 106, 123, 245, U-Bahn 7,9) ist das gesamte Berliner Stadtgebiet, seine Zentren und Vororte bequem zu erreichen. Zum Potsdamer Platz (5 km/15 Minuten), dem Kurfürstendamm (3 km/12 Minuten) und Unter den Linden (6 km/20 Minuten) benötigt man auch mit dem Fahrrad oder Auto nur wenige Minuten, ebenso wie zu den Flughäfen Tegel (7 km/19 Minuten) und Schönefeld (27km/45 Minuten). Mit dem Fahrrad sind die Technische Universität Berlin in 7 Minuten und die Humboldt Universität zu Berlin in einer guten Viertelstunde zu erreichen. In den Tiergarten gelangt man in 10 Minuten.


Hier könnte Ihr neues Zuhause oder auch der Ort Ihres Investments liegen.